Vril, 5-Tonnen Kutter

Vril lief um das Jahr 1894 herum von Stapel und war nicht nur der schnellste Kutter in seiner Klasse, sondern auch die erste Rennyacht der Welt mit einem externen Bleikiel. Das verlieh ihr natürlich einen besonders tiefen Gewichtsschwerpunkt. In Verbindung mit einem schnellen Rumpf mit geringer benetzter Fläche war sie daher nicht nur auf den Regattabahnen erfolgreich, sondern gleichzeitig auch einfach zu segeln. Tatsächlich setzte sie neue Maßstäbe und veränderte die Yachtkonstruktionen für immer. Ihre originalen Baupläne sind vorhanden und so ist dies eine fantastische Gelegenheit eine historische Yacht neu zu bauen, die auch sehr gut zu segeln sein wird. Es wurden bereits erhebliche Recherchen angestellt und vorläufige Konstruktionsdetails erarbeitet. So könnte diese Yacht entweder auf traditionelle Art gebaut werden, oder aber mit moderneren Methoden. Es ist hier auch möglich, eine kleine Maschine und zeitgemäße Systeme zu installieren.

Länge über Alles: 9,85 m
Länge der Wasserlinie: 8,78
Breite: 1,92
Tiefgang: 1,69
Verdrängung: 6,6 Tonnen

 
 Aktuelles  
 Die Werft
 Neubau/Restaurierung
 Angebote
 Winter/Sommerliegeplätze
 Yachtmakler
 Der Kalender
 12mR Europameisterschaft 2017
 Kontakt/Impressum

Choose Language